Havelland

Beiträge


12. April 2022 | Allgemein, Havelland

Stellenausschreibung Wahlkreismitarbeiter*in in Falkensee zum 1. Mai 2022

MdL hält ein Schild mit StellenausschreibungFür mein Wahlkreisbüro Falkensee suche ich ab 01.05.2022 (oder später) eine*n Mitarbeiter*in zur organisatorischen und inhaltlichen Unterstützung meiner Arbeit im Havelland und im Brandenburger Landtag. Zunächst für 20 Std. Aufstockung möglich.
Du solltest mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vertraut sein, die politische Landschaft in Brandenburg kennen und dich schnell in komplexe Sachverhalte einarbeiten können. Ich freue mich über Motivation, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und die Nähe zu bündnisgrünen Inhalten. Grundlegende EDV-Kenntnisse, ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und Teamfähigkeit setze ich voraus, ebenso wie selbständiges Arbeiten.
Erfahrung mit der Unterstützung parlamentarischer Arbeit, gute Kenntnisse der Region sowie Fachkenntnisse in meinen Arbeitsschwerpunkten Bildung, Kinder- und Familien, Sport, Religion und Medien sind von Vorteil.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Vorbereitung und Begleitung von Terminen sowie Terminkoordination, insbesondere im Wahlkreis
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, Politik und grüne Inhalte in die Öffentlichkeit und die grüne Partei verständlich zu vermitteln (Pressemitteilungen, Soziale Medien, Homepage, Organisation von Veranstaltungen, Newsletter, etc.)
  • Inhaltliche und organisatorische Zuarbeit sowie Unterstützung bei sämtlichen Abgeordnetenaufgaben (Erarbeitung von parlamentarischen Initiativen wie Kleinen Anfragen und Anträgen, Zuarbeit zu Reden etc.)
  • Netzwerkarbeit, Koordinierung der Zusammenarbeit mit Bürgerinitiativen, Verbänden, Institutionen und Parteien der Region
  • Bürger*innenkontakt, Kommunikation per Mail, Brief, Telefon und persönlichen Gesprächen

Du solltest mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vertraut sein, die politische Landschaft in Brandenburg kennen und dich schnell in komplexe Sachverhalte einarbeiten können. Ich freue mich über Motivation, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und die Nähe zu bündnisgrünen Inhalten. Grundlegende EDV-Kenntnisse, ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und Teamfähigkeit setze ich voraus, ebenso wie selbständiges Arbeiten.
Erfahrung mit der Unterstützung parlamentarischer Arbeit, gute Kenntnisse der Region sowie Fachkenntnisse in meinen Arbeitsschwerpunkten Bildung, Kinder- und Familien, Sport, Religion und Medien sind von Vorteil.

Die komplette Stellenausschreibung findest du hier: Stellenausschreibung Petra Budke HVL 2204.

mehr...

20. September 2021 | Allgemein, Havelland, Prignitz

Bürger*innensprechstunde am Dienstag, 21. September

Telefon 0332 28423901„Ich lade die Bürgerinnen und Bürger ein, zum Telefon zu greifen.“ Am Dienstag, 21. September 2021, von 18:30 bis 19:30 Uhr biete ich wieder eine Wahlkreis-Sprechstunde für die Prignitz und das Havelland an.

Am besten melden Sie sich zur Sprechstunde an. Entweder über das Wahlkreis-Büro 03322 8423901 (Havelland) oder 03876-6082792 (Prignitz) oder per mail@petra-budke.de. Aber auch spontan ist es am Dienstag möglich, über diese Ortsnummer anzurufen und Anregungen und Anliegen vorzubringen.

 

 

mehr...

28. Juni 2021 | Allgemein, Bildung, Havelland, Jugend, Kinder, Mobilität

Budke: Produktiver Austausch mit Landrat Lewandowski

28.06.2021 Treffen von Petra Budke mit Landrat Roger Lewandowski

Die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen für das Havelland, Petra Budke, besuchte am Montag zum Auftakt ihrer Sommertour Havellands Landrat Roger Lewandowski in Rathenow, um mit ihm über die Zusammenarbeit zwischen Landes- und Kreisebene und die nachhaltige Entwicklung des Havellands zu sprechen.

„Ich habe mich sehr über den guten und produktiven Austausch zu vielen aktuellen Themen wie Mobilität, Digitalisierung, Gesundheit oder innovative Projekte gefreut“, sagte Budke nach dem Treffen. „Besonders die Entwicklung des Bahn- und Radverkehrs war ein Schwerpunkt des Gesprächs. Ich hoffe, dass in Zukunft die Taktzeiten für die Bahnverbindungen über Falkensee und Wustermark deutlich kürzer werden. (mehr …)

mehr...

24. März 2021 | Allgemein, Aus dem Landtag, Gesundheit, Havelland, Prignitz

Mehr Brandenburg auf den Tisch!

Unsere Bio-Äpfel und -Kartoffeln sind immer aus der Region. Nicht nur, weil sie super schmecken, sondern weil wir damit auch die Brandenburger Landwirtinnen und Landwirte unterstützen und lange Transportwege vermeiden. Foto: Peter-Paul Weiler

Havellands Äcker und Streuobstwiesen sollen stärker die Tische im Havelland, Brandenburg und Berlin decken. Leider kann die gestiegene Nachfrage nach regionalen Produkten bei uns bislang nur zu einem Bruchteil gedeckt werden. Dabei liefern unsere Landwirtinnen und Landwirte wunderbare, frische und gesunde Ware. Wenn wir den regionalen Absatz stärken, helfen wir auch unseren Bäuerinnen und Bauern, erhalten traditionsreiche Strukturen wie den Obstanbau und machen das Leben auf dem Land attraktiver.
Durch ein EU-weit anerkanntes Regionalsiegel können wir das erreichen. Heute haben wir das im Landtag auf den Weg gebracht . Baden-Württemberg hat dies bereits seit 2004 verwirklicht und damit gute Erfahrungen gemacht: Denn damit wird nicht nur im Supermarkt deutlich, woher die Waren kommen. Sondern es ist auch möglich, zum Beispiel bei Ausschreibungen für die Gemeinschaftsverpflegung in Kitas, Schulen, Seniorenheimen oder Krankenhäusern den Anteil regionaler Waren zu heben.

mehr...

26. Februar 2021 | Allgemein, Aus dem Landtag, Havelland

Havelländerinnen sind am Limit – Maßnahmepaket zur Stärkung von Frauen beschlossen

Superheldinnen am Limit! Homeschooling, Homeoffice, im Krankenhaus, in der Kita oder im Supermarkt: Frauen halten dem Laden am Laufen. Die Krise darf nicht zu einem Rückfall in alte Rollenmuster führen. Foto: Peter-Paul Weiler

Superheldinnen am Limit! Homeschooling, Homeoffice, im Krankenhaus, in der Kita oder im Supermarkt: Frauen halten dem Laden am Laufen. Die Krise darf nicht zu einem Rückfall in alte Rollenmuster führen. Foto: Peter-Paul Weiler

„Viele Havelländerinnen sind Superheldinnen – und sie sind am Limit“, lobt und warnt zugleich Petra Budke, Grünen-Landtagsabgeordnete aus Dallgow-Döberitz. „Denn Frauen sind häufig diejenigen, die bevorzugt während der Pandemie im Homeoffice arbeiten und zusätzlich auch Ersatzlehrerin, Betreuerin und Köchin sind.“

„Als Abgeordnete für das Havelland habe ich ein besonderes Augenmerk darauf, dass sich die Situation für die Frauen in unserer Region verbessert und Frauen nicht in veraltete Rollenklischees zurückfallen“, betont Budke. „Deshalb ist mir die Unterstützung des Frauenhauses in Rathenow ein besonderes Anliegen. Es muss auf soliden, verlässlichen finanziellen Füßen stehen!“ Verbessern müsse sich auch die Situation der Gründerinnen im Havelland und endlich müssten Frauen und Männer in der Region den gleichen Lohn für gleiche Arbeit bekommen.“

Sie freue sich deshalb, dass am Donnerstag im Potsdamer Landtag die Grünen-Fraktion zusammen mit der CDU, SPD und Linke ein Maßnahmepaket beschlossen hat, dass auf genau diese Ziele zugeschnitten ist. (mehr …)

mehr...

7. Februar 2021 | Allgemein, Havelland, Mobilität

Kaufprämie sorgt für Schwung bei Lastenrädern im Havelland

Wustermark. Petra Budke mit Thomas Türk (li) und Alexis Schwartz in Wustermark. Türk will in der Fahrradwerkstatt ein Lastenrad verleihen. Foto: Peter-Paul Weiler

„Jetzt wird es einfach, Autos durch Lastenräder zu ersetzen“, sagt Petra Budke, Wahlkreisabgeordnete der Grünen im Havelland. Denn die Landesregierung hat die Lastenradprämie eingeführt: „Der Kauf von neuen Lastenräder wird nun bis zu 80 Prozent gefördert.“

Private können die Förderung derzeit nicht beantragen, schränkt Budke ein. Aber Gemeinden, Gemeindeverbände, Vereine und Unternehmen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts. Laut Budke liegt die Förderung von Lastenfahrräder mit und ohne E-Antrieb bei 50 Prozent des Kaufpreises. Wer sie kostenlos verleiht, erhält die 80-Prozent-Förderung.Anträge auf die Transport-Bikes können beim Landesamt für Bauen und Verkehr beantragt werden. Die Unterlagen stehen unter https://lbv.brandenburg.de/5225.htm bereit.

(mehr …)

mehr...

3. Februar 2021 | Bildung, Havelland, Jugend, Kinder, Mobilität

Querungshilfe kommt – Mehr Sicherheit für Schüler:innen aus Schönwalde

Petra Budke: „Fahrradfahrer:innen haben es hier wirklich schwer.“ Foto: Peter-Paul Weiler

Schülerinnen und Schüler aus Schönwalde können bald sicherer nach Falkensee gelangen: „Auf der L20 wird noch in diesem Jahr an der Einmündung in den Havelländer Weg eine Querungshilfe entstehen“, kündigt die Grünen-Wahlkreisabgeordnete Petra Budke an.„Bislang müssen sie auf ihrem Schulweg nach Falkensee die vielbefahrene L20 queren – das ist im Moment an der Stelle relativ gefährlich, genauso wie bei der darauffolgenden Bushaltestelle. Deshalb freut es mich zu hören, dass der Bedarf einer Querungshilfe auch im Verkehrsministerium gesehen wird, dieses erste Planungsschritte unternommen hat und noch dieses Jahr bauen will. Wünschenswert wäre natürlich, wenn diese zum Schulstart des neuen Schuljahres nach den Sommerferien bereits fertig gestellt wäre. Dafür werde ich mich beim Verkehrsministerium weiter einsetzen.“ (mehr …)

mehr...

28. Oktober 2020 | Allgemein, Havelland

Unterstützung für Bürgermeisterkandidatin Anna Mohn in Dallgow

Gruppe mit Fahrrädern vor Bahnhof

Petra Budke (re.) mit Unterstützerinnen der Bürgermeisterkandidatin Anna Mohn (li.) auf dem Dallgower Bahnhofsvorplatz.

Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag, Petra Budke, kam zur Info-Stunde der Dallgow-Döberitzer Bürgermeisterkandidatin Anna Mohn am Bahnhof der Gemeinde im Havelland. „Der Slogan ‚Dallgow. Gestalten!“ und Anna Mohns Werben für mehr Miteinander trifft die Situation hier besonders gut“, so Budke.

 

 

 

 

 

mehr...

23. Oktober 2020 | Havelland, Mobilität

Klimaschutz fängt beim Verkehr in Kommunen an

  • Petra Budke stellt Initiativen des Landes für besseren Verkehr vor. Foto: Peter-Paul Weiler

Petra Budke, Grünen-Fraktionsvorsitzende im Brandenburger Landtag, diskutierte am Freitag mit der Dallgower Bügermeister-Kandidatin Anna Mohn und dem Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner sowie der Verkehrsexpertin Kerstin Pfetsch darüber, wie der Verkehr in der 10.000-Einwohner-Gemeinde des Havellandes sicherer, ruhiger und klimafreundlicher werden kann.

Petra Budke sieht hier durch die Entscheidungen der Landesregierung Chancen für eine Verbesserung der jetzigen Situation: „Der von der Brandenburger Regierungskoalition initiierte Zukunftsinvesttionsfonds wird genau solche Projekte fördern, die den Verkehr klimafreundlicher gestalten. Dazu gehört zum Beispiel die angestrebte Dallgower Fuß- und Radbrücke über die Bahn.“

Michael Kellner unterstützte Budke und Mohn: „Für den Klimaschutz spielt Verkehr eine entscheidende Rolle. In fast allen Bereichen gelingt es uns, die Emissionen zu senken – aber im Verkehr nehmen sie dagegen sogar zu! Das muss sich ändern!“

mehr...

27. September 2020 | Allgemein, Gesundheit, Havelland, Jugend, Kinder, Mobilität, Senioren, Sport

Radwegekirche in Zeestow eingeweiht

  • Vor dem Hinweisschild stehend
    27.09.2020, Zeestow. Grünen-Fraktionsvorsitzende Petra Budke nimmt an der Widmung etra Budke im Gespräch mit Martin Eiselt, Vizevorsitzender im Evangelischen Kirchenkreis Falkensee (Foto: Peter-Paul Weiler)
Heute in Zeestow eingeweiht: die erste Radwegekirche im Havelland mit Lademöglichkeit für E-Bikes, Teeküche und Spielplatz. Was für eine schöne Idee!

mehr...