6. Januar 2020 | Allgemein

Budke: „Stolpe hat zugehört und die Sorgen der Bürger ernst genommen“

Petra Budke trägt sich in das Kondolenzbuch von Manfred Stolpe ein.

Mit hoher Anerkennung blickt Brandenburgs Grünen-Fraktionsvorsitzende Petra Budke auf das Leben des verstorbenen Ministerpräsidenten Brandenburgs, Manfred Stolpe (SPD), zurück. Stolpe habe die Menschen zusammengeführt und das Land geeint, so Budke. „Bis ins hohe Alter nahm er regen Anteil an der gesellschaftlichen Entwicklung und setzte sich für die ostdeutschen Interessen ein. Viele Menschen haben ihn geliebt, weil er ihnen zuhörte und ihre Sorgen ernst nahm.“

 

 

 

 

Verwandte Beiträge

„Wir sagen Nein zu Gewalt an Frauen“

Kita: Bessere Betreuungsschlüssel und weitere Schritte zur Beitragsfreiheit

Willkommen!

Engelsfelde: Endlich ein würdevolles Gedenken möglich

30 Jahre Integration durch Sport