19. Januar 2022 | Allgemein

Masterstudium für Berufsschul-Lehrkräfte

Schreinerin mit Ohrschutz - Titel: Masterstudium für Berufsschul-Lehrkräfte

Masterstudium für Berufsschul-Lehrkräfte

Wir brauchen gut ausgebildete Lehrkräfte für Berufsschulen: Das Konzept für den neuen Studiengang in Potsdam liegt nun vor und sollte schnell umgesetzt werden!

Das Konzept sieht eine grundständige universitäre Ausbildung und universitär-berufsbegleitende Ausbildung vor. An der Uni Potsdam sollen jährlich 60 Berufsschulkräfte ausgebildet werden. Dabei soll auf einen nicht-lehramtsbezogenen Bachelor ein lehramtsbezogener Masterstudiengang folgen.

Die Kosten liegen bei 2,88 Millionen Euro plus einmalige Investitionskosten von 400.000 Euro. In Cottbus hätte dies 4,8 Millionen Euro für 50 Studienplätze gekostet. Auch hätte es dort keine grundständische schulpädagogische Hochschulausbildung gegeben. Der erhoffte Start ist für das Wintersemester 2023/24.

Verwandte Beiträge

Stellenausschreibung Wahlkreismitarbeiter*in in Falkensee zum 1. Mai 2022

Villa Fohrde inspiriert nicht nur mit den Weiterbildungsangeboten

Kohleausstieg muss 2030 erfolgen

Ukraine-Konflikt überschattet Halbzeitbilanz

Bruch des Völkerrechts durch Russland – Harte Konsequenzen – Flüchtlinge willkommen