23. Oktober 2020 | Havelland, Mobilität

Klimaschutz fängt beim Verkehr in Kommunen an

  • Petra Budke stellt Initiativen des Landes für besseren Verkehr vor. Foto: Peter-Paul Weiler

Petra Budke, Grünen-Fraktionsvorsitzende im Brandenburger Landtag, diskutierte am Freitag mit der Dallgower Bügermeister-Kandidatin Anna Mohn und dem Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner sowie der Verkehrsexpertin Kerstin Pfetsch darüber, wie der Verkehr in der 10.000-Einwohner-Gemeinde des Havellandes sicherer, ruhiger und klimafreundlicher werden kann.

Petra Budke sieht hier durch die Entscheidungen der Landesregierung Chancen für eine Verbesserung der jetzigen Situation: „Der von der Brandenburger Regierungskoalition initiierte Zukunftsinvesttionsfonds wird genau solche Projekte fördern, die den Verkehr klimafreundlicher gestalten. Dazu gehört zum Beispiel die angestrebte Dallgower Fuß- und Radbrücke über die Bahn.“

Michael Kellner unterstützte Budke und Mohn: „Für den Klimaschutz spielt Verkehr eine entscheidende Rolle. In fast allen Bereichen gelingt es uns, die Emissionen zu senken – aber im Verkehr nehmen sie dagegen sogar zu! Das muss sich ändern!“

Verwandte Beiträge

Mehr Brandenburg auf den Tisch!

Havelländerinnen sind am Limit – Maßnahmepaket zur Stärkung von Frauen beschlossen

Kaufprämie sorgt für Schwung bei Lastenrädern im Havelland

Querungshilfe kommt – Mehr Sicherheit für Schüler:innen aus Schönwalde

Unterstützung für Bürgermeisterkandidatin Anna Mohn in Dallgow