9. November 2021 | Allgemein

Reichspogromnacht – Gedenken im Alexander-Haus

Perspektiven auf den 9. November, diesen ganz besonderen Tag in der deutschen Geschichte. Welcher Ort könnte besser dafür geeignet sein, als das Alexander Haus in Groß Glienicke – als Ort des glücklichen Lebens, der Vertreibung und der Versöhnung. Und zum Abschluss noch ein Grußwort von Amanda Harding mit Erinnerungen an ihre Großmutter, die hier die Sommer ihrer Kindheit und Jugend verbrachte, bis zur Emigration der Familie 1936.

 

 

 

 

Verwandte Beiträge

Lesen und Schreiben allen ermöglichen – Grundbildungszentren in jedem Landkreis

Masterstudium für Berufsschul-Lehrkräfte

Mehr Personal für Krippe

Tagesmütter und -väter sollen gemeinsam arbeiten

Haushalt: „Wir investieren ins Morgen: In Klimaschutz, in Gesundheit und Bildung“